Segelflug

 

Segelfliegen ist  nicht an bestimmte Altersgruppen gebunden. Jeder - und wirklich jeder - aus allen Altersgruppen, Jungen und Mädchen, Frauen und Männer können das Segelfliegen erlernen. 
Auch darf man es schon früh erlernen:
Mit  14 kann die Segelflugausbildung begonnen werden. In Außnahmefällen sogar schon mit 13.
Mit 16 kann man dann bereits auch eine Lizenz erwerben, den "Segelflugschein" . Aber auch im Fortgeschrittenen Alter ist es jederzeit möglich mit dem Segelfliegen zu beginnen. Unsere ältesten Flugschüler derzeit haben das 50. Lebensjahr bereits überschritten. Es gibt hier keine Altersbeschränkung, lediglich die gesundheitliche Situation ist ein wesentlicher Bestandteil der Fähigkeit Fliegen zu lernen.

Hierfür muss man in regelmäßigen Abständen zu einem Fliegerarzt. Dieser stellt nach Überprüfung des Gesundheitzustands ein  sog. Tauglichkeitszeugnis aus.
Die Häuifigkeit der Fliegerärztlichen Untersuchung ist altersabhängig.

Es ist also nie zu spät, diese Herausforderung anzunehmen und einen Traum wahr werden zu lassen.
Unsere Mitglieder lernen durch ehrenamtliche Fluglehrer, die in der Regel an Wochenenden unseren Flugschülern aus dem Verein das Fliegen beibringen. 
Im Winter werden darüber hinaus jeweils an Sonntagen Theorieunterrichte angeboten, die bei der Vorbereitung zu den Prüfungen vor der Landesluftfahrtbehörde unterstützen, aber auch der Vertiefung das bereits erworbene Wissen dienlich sind.
Die Kosten hierfür sind in dem Mitgliedsbeitrag und dem Beitrag für die entsprechende Gruppe enthalten.
Zusätzlich zum Mitgliedsbeitrag entstehen die Kosten für Prüfung, Fliegerarzt und natürlich die, die beit den Starts und dem Fliegen selbst anfallen. in der Regel sind es die Gebühr für den Windenstart und bei längeren Excursionen die Gebühren für die nutzung des Fluggerätes.
Insgesamt aber ist der Segelflug auch eine der preiswerten Spartes des Flugsportes.

Um den Einstig zu erleichtern bieten wir hier neben der Normalen Vollmitgliedschaft auch eine Pauschale für den Anfang an.
 


Eines muss allerdings auch ganz klar gesagt werden: Segelfliegen ist ein Teamsport. Es ist nicht geeignet für jemanden, der mal eben ne Stunde zum Flugplatz möchte, eine Runde fliegen möchte um danach wieder nach Hause zu fahren.
Es braucht mindestens 4 bis 6 Personen um einen Flugbetrieb mit Segelflugzeugen zu beginnen und  aufrecht zu erhalten. Das beginnt bereits am Morgen mit dem Ausräumen der Flugzeuge dem Aufstellen der Winde und des Startbusses. je früher damit begonnen wird je mehr ist es möglich auch bereits in der Frühe die erste Termik zu nutzen. In der Regel treffen sich unsere Segler und Schüler an Wochenenden bei Flugfähigem Wetter gegen 10:00 Uhr. 
Und natürlich braucht es  auch wieder genügend Personen um am Ende des Tages alles für den nächsten Flugtag wieder in Ordnung zu bringen und zu verstauen.
Wer sich also darauf einlassen kann, dem bereitet es viel Spaß!

Es soll an dieser Stelle jedoch nicht verschwiegen werden, daß Segelfliegen ein sehr zeitaufwendiger Sport ist. Um den finanziellen Aufwand möglichst gering zu halten, werden alle Aufgaben im Verein ehrenamtlich durchgeführt. Alle Mitglieder, vom Werkstattleiter und Flugzeugwart über die Fluglehrer bis zum Kassierer sorgen mit ihrem Einsatz dafür, daß dieser phantastische Sport für jeden erschwinglich bleibt.

Deswegen sind wir auch ständig auf der Suche nach neuen engagierten Mitgliedern, die neben dem Fliegen auch bereit sind, weitere Aufgaben und Verantwortung im Verein zu übernehmen. Vorkenntnisse sind hierbei nicht erforderlich; der DAeC (Deutscher Aero Club) bietet mehrmals jährlich Aus- und Weiterbildungskurse an, an denen Ihr dann beizeiten teilnehmen könnt.
Falls wir Euer Interesse geweckt haben und Ihr Lust habt, auch mal am Flugbetrieb teilzunehmen und zu fliegen oder einfach nur Fragen habt, könnt Ihr Euch gerne an uns wenden.

der Deutsche Aero Club hat zum Thema segelfliegen  eine Reihe Artikel veröffentlicht, in denen ausfühlich auf die meisten Fragen eingegengen wird.
Die Seite inst zu finden unter der Adresse :

http://www.daec.de/sportarten/segelflug/fliegen-lernen/

Diesen Beitrag teilen



0
Segelflug - Auf Twitter teilen.
Segelflug - Auf Google Plus teilen.
55